22. Juni 2018

Endspurt im Warenkorb

Zahlreiche Helfer der Fima DOW unterstützen den Caritasverband bei den Renovierungsarbeiten. Das amerikanische Chemieunternehmen mit Sitz in Ahlen möchte auf diese Weise soziale Projekte unterstützen.

Endspurt im Warenkorb 3

Durch das vorbildliche soziale Engagement der freiwilligen Helfer gehen die Renovierungsarbeiten schneller voran als erwartet. "Ich bin wirklich begeistert von dem Engagement und dem Elan der Mitarbeiter der Firma DOW", schwärmt Hermann Wetterkamp, Fachbereichsleiter für offene soziale Hilfen beim Caritasverband Ahlen. "Eine derartige Unterstützung seitens eines Unternehmens habe ich in meiner bisherigen Laufbahn wirklich noch nicht erlebt. Diese Initiative zeugt von großem sozialem Engagement, welches wir sehr schätzen und wofür wir unsere Dankbarkeit aussprechen möchten.". Die engagierten Helfer der Firma DOW sind stolz auf ihre geleistete Arbeit und auf den großen Beitrag, den sie zum neuen Kapitel des Projektes "Warenkorb" geleistet haben. "Wir bedanken uns für die unkomplizierte und tolle Kooperation mit dem Caritasverband. Unsere Unterstützung ist eine besondere Art der Spende - nicht nur für den Verband, sondern auch für uns als Helfer.", berichtet ein DOW-Mitarbeiter. Die gesamte Belegschaft freut sich bereits auf ein gemeinsames Wiedersehen bei Kaffee und Kuchen mit den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Caritasverbandes nach der Eröffnung im neuen Domizil.

Endspurt im Warenkorb 6Endspurt im Warenkorb 5

Nun ist es an der Zeit aufzuräumen: Diese Woche wird der neue Warenkorb gründlich geputzt und auf Vordermann gebracht. Anschließend werden die von der Firma DOW ebenfalls kostenlos zur Verfügung gestellten Möbel aufgebaut und hergerichtet.

"Wir sind sehr zuversichtlich, dass die letzten Reinigungs- und Freinarbeiten bald abgeschlossen werden und wir noch im Juli den neuen Warenkorb an der Zeppelinstraße 35 eröffnen können", verspricht Hermann Wetterkamp optimistisch.