7. Juni 2018

Vereinbarkeit von Familie & Beruf – individuelle Betreuungslösungen für Eltern

Mit dem Bundesprogramm "KitaPlus" hat der Caritasverband Ahlen ein Angebot entwickelt, mit dem Unternehmen und Eltern von unseren bedarfsgerechten Betreuungsangeboten profitieren können - egal ob in der Frühschicht oder Spätschicht. "Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein Thema, was immer wichtiger wird.", sagt auch Ahlens Bürgermeister Alexander Berger. "Es ist ein großer Standortvorteil, wenn man hier eine Betreuung anbieten kann, die auch Randzeiten abdeckt."

Veranstaltung Vereinbarkeit von Familie & BerufFoto: Peter Schniederjürgen

Am 6. Juni 2018 lud der Caritasverband Ahlen und die Stadt Ahlen in der Kita Villa Regine betroffene Unternehmen ein, um das Konzept des "Clubs familienfreundlicher Unternehmen" vorzustellen. Heinrich Sinder (Geschäftsführer Caritasverband Ahlen) und Ludger Althoff (Fachbereichsleiter für Betreuungsangebote für Kinder) hoben dabei deutlich hervor, dass "die Ausrichtung nach dem Bedarf der Eltern" eine wichtige Rolle spielt. Die Ansprüche vieler Unternehmen haben sich in den vergangenen Jahren deutlich verändert, womit veränderte Arbeitszeiten einhergehen und individualisierte Betreuungslösungen für die Kinder betroffener Mitarbeiter gefunden werden müssen. "Ebenso ist die Sicherstellung einer Betreuung an Wochenenden und an Feiertagen nötig", ergänzte Heinrich Sinder.

Die Vergabe von Kitaplätzen erfolgt nach einem Punktesystem. Einen Punkt gibt es für Eltern, die im Nahbereich der Kita wohnen (Umkreis von einem Kilometer). Einen weiteren Punkt gibt es für Eltern mit Ganztagesbedarf (45 Wochenstunden) und einen Punkt für Eltern mit Randzeitenbedarf (vor 7:00 Uhr und nach 17:00 Uhr sowie an Wochenenden und Feiertagen). Durch die Mitgliedschaft im "Club familienfreundlicher Unternehmen" gibt es einen zusätzlichen Punkt für Eltern, die bei einem Clubmitglied angestellt sind. "Damit erhöht sich die Chance auf einen Platz mit bedarfsgerechter Betreuung deutlich", betonte Heinrich Sinder.

Logo Club familienfreundlicher Unternehmen

Darüber hinaus profitieren Mitarbeiter von Clubmitgliedern von einer qualifizierten Beratung und Begleitung, angefangen bei der Anmeldung und Vermittlung eines Betreuungsplatzes bis hin zur Aufnahme des Kindes in einem passenden Betreuungsangebot. Zusätzlich werden niedrigschwellige Beratungen angeboten - egal ob in Gruppen oder in Einzelgesprächen, im Betrieb oder zu Hause - Clubmitglieder und ihre Mitarbeiter erhalten eine Rundum-Betreuung.

Möchten auch Sie dieses zeitgemäße Angebot unterstützen, mit dem Logo "Club familienfreundlicher Unternehmen" werben und Ihren Mitarbeitern die Sorge um die Sicherstellung ihrer Kinderbetreuung nehmen? Dann werden Sie jetzt Clubmitglied! Natürlich erhalten Sie einen Spendenschein und der Mitgliedsbeitrag ist steuerabzugsfähig. Alle Infos zu der Clubmitgliedschaft und den damit verbundenen Konditionen können Sie im beigefügten Flyer nachlesen.

Download

Infoflyer "Club familienfreundlicher Unternehmen"